9 Link-Tipps für Freelancer in Zeiten von Corona

von | 27.03.2020 | Freelancer werden, Organisation

In der Corona-Krise stehen Freelancer gleich mehreren Herausforderungen gegenüber: Was tue ich, wenn mir Aufträge wegbrechen? Wo bekomme ich Hilfe vom Staat? Und was kann ich für mein Mindset tun? Wir haben 10 Links für dich gesammelt, die dir bei diesen Fragen weiterhelfen.

1. Zuschüsse und Hilfen für Selbstständige | Für-Gründer.de

Bei Für-Gründer.de findest du Artikel, die dich gezielt über Zuschüsse für Selbstständige informieren. Die Artikel werden regelmäßig aktualisiert, sodass du dort immer die neuesten Updates erhältst. Dasselbe gilt übrigens für den dortigen Artikel zu den Hilfen der einzelnen Bundesländer für Selbstständige.

Inhalt: Überblick über Zuschüsse, die Kleinunternehmer und Freelancer von Bund und Ländern erhalten können

Links: Zu Artikel 1 und Artikel 2 über die Corona-Soforthilfe

2. Soforthilfe für Freelancer | Projektwerk

Die SEO-Freelancerin Beatrice Köhler hat für Projektwerk einen hervorragenden Leitfaden für Freelancer in der Corona-Krise geschrieben. In diesem erfährst du u. a., welche Unterstützung du von der KSK (Künstlersozialkasse) erhältst, welche Entschädigungen du bei Umsatzeinbußen durch verstärkte Kinderbetreuung bekommen kannst und ob du wegen Corona Anspruch auf Arbeitslosengeld hast.

Inhalt: Unterstützung für Freelancer durch KSK, Kinderbetreuung, weitere Entschädigungen

Link: Zum Beitrag

3. Coronavirus: Hilfsmaßnahmen für Freelancer und Freiberufler | freelancermap

Über 61 Prozent der Freelancer geben an, Aufträge oder Kunden aufgrund des Coronavirus verloren zu haben.

Das ist ein Ergebnis einer Umfrage von freelancermap. Im dazugehörigen Artikel findest du weitere interessante Daten zur aktuellen Corona-Situation. Leider ist es so, dass die Mehrheit der 554 Umfrageteilnehmer und Freelancer bereits jetzt negativ betroffen ist.

Sie geben bewegende Einblicke in ihre Situation und beantworteten u. a., ob sie Hilfe vom Staat annehmen würden und ob sie mit Existenzängsten zu kämpfen haben.

Inhalt: Umfrageergebnisse und Tipps, was Freelancer in der aktuellen Lage tun können

Link: Zum Artikel

4. Hilfen für Freiberufler während des „#Corona-Shutdowns“ | openPetition

Bei dieser von David Erler gestarteten Petition dreht sich alles um schnelle und vor allem unkomplizierte Soforthilfe für Freischaffende und Künstler. Dabei werden konkrete Vorschläge gemacht, wie etwa ein temporäres (bedingungsloses) Grundeinkommen.

Zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung wurde das Ziel von 300’000 Unterschriften bereits zu 93 Prozent erreicht (279.476 Unterstützende).

Inhalt: Link führt zur Petition bei openPetition

Link: Zur Petition

5. Coronavirus-Update: Virologe Christian Drosten informiert | NDR-Podcast

Wer bis jetzt noch nicht weiß, was der Coronavirus oder COVID-19 ist, der lebt vermutlich unter einem Stein. Tatsache ist jedoch auch, dass nicht alles richtig ist, was an Information dazu durchs Web schwirrt. Wenn du also wissen willst, was wirklich los ist, dann musst du auf die absoluten Experten hören. Christian Drosten ist ein solcher und gibt ständig neue Updates rund um Corona.

Inhalt: Aktuelle Updates zur Infektionsrate und Verbreitung durch den Virologen, allgemeine Informationen über den Coronavirus

Link: Zum Beitrag

6. CORONAVIRUS: So kannst du dich schützen | infektionsschutz.de

Über die Website infektionsschutz.de gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung detaillierte Tipps, wie du dich schützen kannst. Du erfährst im Weiteren, warum einzelne Maßnahmen wie Abstand halten so wichtig sind. Informiere dich regelmäßig auf der Website und nimm die dortigen Empfehlungen unbedingt ernst.

Inhalt: Vor Coronavirus schützen, FAQ über den Virus

Link: Zur Website

7. Freelancer in Zeiten der Corona-Krise – was bewegt Sie? | Gulp

Willst du dabei mithelfen, wichtige Informationen für die Community in dieser Krisenzeit zusammenzustellen? In einer aktuellen Befragung der Plattform Gulp soll herausgefunden werden, was Freelancer während der Corona-Krise beschäftigt. Du kannst einen Beitrag zum Gesamtergebnis der Umfrage leisten, indem du dich bequem vom Home-Office aus daran beteiligst.

Inhalt: Umfrage für Freelancer zur Corona-Krise

Link: Zur Umfrage

8. 50 Coronavirus Jokes That Should Help You Get Through Quarantine | boredpanda

Die Zeiten sind zweifellos hart für uns Freelancer… Umso wichtiger ist, dass du zwischendurch Abstand nimmst (nicht nur von anderen Menschen) und abschaltest. boredpanda hat alle möglichen Memes und Jokes rund um den Coronavirus zusammengetragen. Ich habe mich beim Durchscrollen köstlich amüsiert. Ich hoffe, du hast dabei auch etwas zu lachen und kannst dich ein bisschen entspannen.

Inhalt: Die besten Jokes rund um Corona

Link: Zur Liste mit den Memes und Witzen

9. Sichere dich in Verträgen ab | Freelance Start

Der letzte Linktipp führt auf unseren Artikel, den du gerade liest. 😉

Mit den richtigen Klauseln in Werk- und Projektverträgen schützen Unternehmen und Freelancer sich vor den Folgen von Krisen wie Naturkatastrophen oder eben Corona.

Denke also darüber nach, ob du in deinen Verträgen eine Klausel für Situationen benötigst, die nicht in deiner Macht stehen. Was, wenn du an vereinbarten Terminen nicht teilnehmen oder eine Frist nicht einhalten kannst? Wenn dafür zum Beispiel ein Virus verantwortlich ist, solltest du nicht die Kosten dafür tragen müssen.

Daher ist es grundsätzlich sinnvoll und wichtig, in Projekt- und Rahmenverträgen einen Passus stehen zu haben, der sich auf eine Vertragsauflösung bzw. Nichteinhaltung der darin festgesetzten Leistungen bei „Höherer Gewalt“ bezieht.

Da der Begriff „Höhere Gewalt“ nicht einheitlich definiert ist, empfiehlt die IHK Berlin, dahingehend Klarheit mit deinem Geschäftspartner zu schaffen: Was ist Höhere Gewalt – beispielsweise ein Pandemiefall – und was nicht? Das solltest du unbedingt und so konkret wie möglich im Vertrag festhalten.

Wenn du etwas Geld zur Verfügung hast, solltest du den fertig ausformulierten Vertrag von einem Rechtsprofi prüfen lassen, bevor du damit zum Kunden gehst. Den geprüften und ggf. angepassten Vertrag kannst du anschließend als Muster für spätere Verträge verwenden.

Welche Linktipps für Freelancer in Zeiten von Corona kennst du?

Bist du auf deiner Suche nach hilfreichen Informationen zum Coronavirus auf weitere spannende Websites gestoßen? Dann schreib mir eine E-Mail und ich trage die Links in diesem Artikel nach. Ich wünsche dir alles Gute und viel Gesundheit!

Willst du effektiver arbeiten?

debitoor

Mit debitoor erstellst du deine Rechnungen mit wenigen Klicks. Und die Buchhaltung erledigst du ganz easy.

payoneer

Payoneer ist ein internationaler Zahlungsanbieter, der sich auf Freelancer und Webworker spezialisiert hat. Du kannst einige der größten Jobportale direkt mit Payoneer verbinden.

Xolo

Mit Xolo kannst du in wenigen Klicks ein 1-Personen-Unternehmen in Estland gründen. Für Freelancer hat das viele Vorteile, insbesondere, wenn du ortsunabhängig leben willst.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Hilfe und Unterstützung sind sehr wichtig für Unternehmen in der heutigen Zeit. Viele haben Erfahrung, die sie teilen können. Da die Businesswelt so verbunden ist, kann eine Unternehmensberatung helfen, alle Schwierigkeiten zu überwinden.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter für Freelancer

Newsletter für Freelancer

Melde dich zu unserem Newsletter an und bleib auf dem Laufenden.

Danke für die Anmeldung. Noch ein Schritt: Klicke den Bestätigungslink in der Email.